HOCHSCHULE LUZERN: Standort-Entscheid für neues Departement vertagt

Der Konkordatsrat der Fachhochschule Zentralschweiz hat den Standort-Entscheid für das neue Departement Informatik der Hochschule Luzern vertagt. Mehrere sehr gute Angebote aus mehreren Gemeinden des Kantons Zug machten die Wahl nicht einfach, teilte er am Montag mit.

Drucken
Teilen
Einer der möglichen Standorte: So könnte der Neubau im Hertizentrum für das Informatik-Departement der Hochschule Luzern dereinst aussehen. (Bild: Visualisierung PD)

Einer der möglichen Standorte: So könnte der Neubau im Hertizentrum für das Informatik-Departement der Hochschule Luzern dereinst aussehen. (Bild: Visualisierung PD)

Der Konkordatsrat beschloss deshalb eine zweite Lesung. Ausgegangen werde dabei von den zentralen Interessen der Hochschule Luzern. Dazu zählen Richtplanverträglichkeit, Verfügbarkeit und Planungssicherheit des definitiven Standorts sowie Verfügbarkeit einer geeigneten Übergangslösung ab August 2016.

Mit den Bewerbern der attraktivsten Standorte seien weitergehende Verhandlungen geplant. Auf dieser aktualisierten Basis wird die Hochschule dem Konkordatsrat die besten Bewerbungen zum finalen Entscheid vorlegen. Der Entscheid soll in der zweiten Septemberhälfte gefällt werden.

sda