Überstunden
«Ich arbeite bis zu 10 Stunden zu viel pro Woche»: Mitarbeiter der Hochschule Luzern berichtet über enormen Druck am Arbeitsplatz

Ein Mitarbeiter der Hochschule Luzern spricht über enormen Druck am Arbeitsplatz. Eine kleine Umfrage des VPOD, welche die Probleme aufzeigen soll, überzeugt die Hochschulleitung nicht. Die Mitarbeitenden seien zufrieden.

Jessica Bamford 2 Kommentare
Drucken

Exklusiv für Abonnenten

Die Hochschule Design und Kunst Luzern.

Die Hochschule Design und Kunst Luzern.

Bild: Eveline Beerkircher (Kriens, 12. September 2020)

Bei der Hochschule Luzern (HSLU) ist der Druck auf die Mitarbeitenden gross. In einer Umfrage des Verbands des Personals öffentlicher Dienste (VPOD) geben fast Dreiviertel der Befragten an, regelmässig zu viel zu arbeiten. 129 Angestellte – 6 Prozent der Angestellten der HSLU – haben an der Umfrage teilgenommen. 30 Personen geben an, jede Woche 5 bis 10 Stunden mehr zu arbeiten, als sie abrechnen können. Bei 17 Personen sind es mehr.

Aktuelle Nachrichten