Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HOCHWASSER: Bauern sollen an der Reuss Land hergeben

Der Kanton Luzern will die Reuss renaturieren – als Schutz vor Hochwasser. Das geht aber auf Kosten von Landwirtschaftsland. Die Bauern sind verärgert.
Alexander von Däniken
Das Reussufer zwischen Perlen und Root: Das Land soll bei Hochwasser als Überlauffläche dienen. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Das Reussufer zwischen Perlen und Root: Das Land soll bei Hochwasser als Überlauffläche dienen. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Nie mehr soll ein Hochwasser so viel Schaden anrichten wie im August 2005. Damals sind Kleine Emme und Reuss über die Ufer getreten und haben Schäden von rund 345 Millionen Franken angerichtet. Verglichen damit sind die 160 Millionen Franken, die der Kanton in den nächsten Jahren in den Hochwasserschutz entlang der Reuss investieren will, geradezu günstig. Dabei geht es vorallem darum, die Abflusskapazität zu erhöhen. Dazu braucht es entweder neue und höhere Dämme oder eine Ausbaggerung des Flussbetts. Oder man gibt dem Fluss mehr Platz, indem man ihn renaturiert. Letztere Variante wird vom Kanton bevorzugt. Das Nachsehen haben dabei die Bauern entlang dem 13,2 Kilometer langen Abschnitt zwischen Reusszopf und Honau. Wenn die Reuss mehr Platz braucht, müssen sie Landwirtschaftsland hergeben.

Kein Ersatz in Sicht

Der Kanton will die Bauern zwar entschädigen und für das verlorene Land Realersatz bieten. Nur: Der Kanton hat im Moment gar kein geeignetes Land, das er anbieten kann.

In der Bauern-Zeitung verschafft sich der Vorstand des Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverbands (LBV) Luft: Solcher Landverschleiss passe nicht zum Anliegen für mehr Kulturlandschutz und Ernährungssicherheit.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.