Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

HOCHWASSERSCHUTZ: Ein 30-Tönner schwebt am Wehr durch die Luft

Im April werden das neue Luzerner Längsnadelwehr und das neue Seitenwehr in Betrieb genommen. Nun wurde das Herzstück der Anlage eingesetzt.
Zwei Passanten unterhalten sich über die Stauklappe, die gerade in die Baugrube eingepasst wird. (Bild Hugo Bischof/Neue LZ)

Zwei Passanten unterhalten sich über die Stauklappe, die gerade in die Baugrube eingepasst wird. (Bild Hugo Bischof/Neue LZ)

Die rund 30 Tonnen schwere Stauklappe wurde in der Nacht auf Dienstag über die Route Schweizerhofquai–Grendel–Löwengraben auf den Mühlenplatz transportiert.

Montiert wurde die Stauklappe am Dienstagmorgen beim Installationsplatz mit einem grossen Autokran. Dieser wird voraussichtlich noch bis am Freitag im Einsatz stehen wird. In dieser Zeit ist die Zufahrt vom Sankt Karli-Quai zum Mühlenplatz erschwert, aber grundsätzlich möglich.

scd

Ankunft der Stauklappe und Montage:

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.