Hofer als Vize-Kantonsratspräsident nominiert

Die Grünen stellen 2016 das Kantonsratspräsidium. Als Ersatz für den nicht mehr in den Kantonsrat gewählten Nino Froelicher schlägt die Fraktion der Grünen den Surseer Kantonsrat und Berufsfischermeister Andreas Hofer vor.

Drucken
Teilen
Die Grünen haben Andreas Hofer als Vize-Kantonsratspräsidenten nominiert. (Bild: PD)

Die Grünen haben Andreas Hofer als Vize-Kantonsratspräsidenten nominiert. (Bild: PD)

Den Grünen wurde der Anspruch auf das Kantonsrats-Präsidium 2016 zugesprochen. Für das Vize-Präsidium nominiert und im Dezember 2014 durch den Kantonsrat gewählt wurde Nino Froelicher, Kriens. Mit dem wahlbedingten Ausscheiden von Nino aus dem Kantonsrat ist der Vize-Präsidiumssitz der Grünen vorerst verwaist. Die Grüne Fraktion hat nun Andreas Hofer aus Sursee als Vize- Kantonsratspräsidenten nominiert, heisst es in einer Medienmitteilung der Grünen Kanton Luzern vom Donnerstag.

Andreas Hofer gehört dem Kantonsrat seit 2007 an. Bis im Frühling 2013 war er Mitglied der AKK (Aufsichts- und Kontrollkommissoin). Seit Juni 2013 ist er die grüne Vertretung in der RUEK (Kommission Raumplanung, Umwelt und Energie). Ebenfalls seit 2007 nimmt er die Aufgabe als Ersatz Stimmenzähler wahr. Seit vielen Jahren ist er zudem Präsident der grünen Ortsgruppe Sursee.

Der 50-jährige Andreas Hofer ist Berufsfischermeister und Sozialpädagoge HF. Er arbeitet zusammen mit seinem Bruder im eigenen Unternehmen, dem Familienbetrieb Fischerei Hofer in Oberkirch. Nach einer mehrjährigen beruflichen Tätigkeit als Sozialpädagoge ist er im Sommer 2013 in den Familienbetrieb zurückgekehrt.

pd/zim