Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Hohe Auszeichnung für Luzerner Uni-Professor

Der Luzerner Uni-Professor Walter Kirchschläger wird mit dem Preis der Herbert Haag-Stiftung «Für Freiheit in der Kirche» ausgezeichnet. Er nimmt die Ehrung in Wien entgegen.
Walter Kirchschläger - Professor an der Universität Luzern. (Bild: pd)

Walter Kirchschläger - Professor an der Universität Luzern. (Bild: pd)

Walter Kirchschläger, Professor für Exegese des Neuen Testaments an der Universität Luzern, wird am 2. April in der Wiener Donaucity-Kirche den Preis der Herbert Haag-Stiftung «Für Freiheit in der Kirche» entgegennehmen. Die Stiftung verleiht diesen renommierten Anerkennungspreis an Persönlichkeiten und Institutionen, die sich durch mutiges Handeln in der Christenheit exponiert haben, wie die Universität Luzern mitteilt.

Gründungsrektor der Uni Luzern

Die Stiftung zeichnet Kirchschläger dafür aus, dass er sich auf der Grundlage des Neuen Testamentes mit dem Bild der Kirche und den Kennzeichen christlicher Kirchenleitung auseinandersetzt. Dabei hingerfragt er die gegenwärtige Praxis kirchlicher Ämter anhand der biblischen Grundlage. Kirchschläger ist seit 1982 Professor für Exegese des Neuen Testaments an der Theologischen Fakultät. Er war im Jahr 2000 Gründungsrektor der Universität Luzern.

pd/ks

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.