HOHENRAIN: Ortsplanung verzögert sich

Drucken
Teilen

Die Gesamtrevision der Ortsplanung kann den Stimmbürgern nicht wie geplant diesen Herbst vorgelegt werden. Dies schreibt der Gemeinderat von Hohenrain in der jüngsten Ausgabe der Gemeindenachrichten. Grund sei die «kapazitätsbedingte Verzögerung des Vorprüfungsverfahrens durch die kantonale Verwaltung». Inzwischen liege jedoch eine schriftliche Stellungnahme vor. Sobald die darin verlangten Anpassungen erledigt seien, werde der Gemeinderat den Revisionsbericht zur kantonalen Vorprüfung einreichen. Nach allfällig letzten Korrekturen wird die Gesamtrevision öffentlich aufgelegt. Die Gemeindeversammlung wird dann 2018 befinden können.

(red)