Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Honau genehmigt Rechnung

An der Gemeindeversammlung sind alle Vorlagen durchgekommen. Ausserdem wurde der scheidende Gemeindepräsident Amadé Koller verabschiedet.

An der Gemeindeversammlung vom Mittwochabend haben die 13 anwesenden Honauer die Rechnung 2017 genehmigt. Sie schliesst mit einem Überschuss von 425'000 Franken, bei einem Gesamtertrag von 2,6 Millionen Franken. Budgetiert war ein Überschuss von 6500 Franken. Hauptgrund für die Abweichung ist der Verkauf des Grundstücks Herrgottsmatte. Dieser hatte sich verzögert, weshalb der Verkaufserlös von rund 520'000 Franken erst 2017 verbucht wurde.

Dem Antrag, den gesamten Überschuss ins Eigenkapital zu übertragen, wurde ebenfalls zugestimmt. Weiter genehmigt wurde die Teilrevision der Gemeindeordnung, die aufgrund des neuen kantonalen Finanzhaushaltsgesetzes angepasst werden muss. Alle Entscheide fielen einstimmig.

Für Gemeindepräsident Amadé Koller (FDP) war es die letzte Versammlung. Er tritt nach gut sechsjähriger Amtszeit per Ende Juni zurück und wurde gestern verabschiedet. Auf ihn folgt Beatrice Barnikol (CVP). (gjo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.