Horw
Alte Schiffsstation wurde aufgewertet

Die Schiffsstation St.Niklausen erstrahlt in neuem Glanz – dank einer Privatperson.

Merken
Drucken
Teilen
Der Schiffsteg in Kastanienbaum. Nicht im Bild: Das alte Stationsgebäude im Schweizer Holzstil mit Glockentürmchen.

Der Schiffsteg in Kastanienbaum. Nicht im Bild: Das alte Stationsgebäude im Schweizer Holzstil mit Glockentürmchen.

Archivbild: Roger Grütter

(stp) Wie die Gemeinde Horw in einer Mitteilung schreibt, habe der Inhaber Hans Heer das Gebäude gereinigt und aufgefrischt. Zudem hat Heer, der die Station letztes Jahr von der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) übernommen hatte, morsche Bauteile ersetzt und dem Glockentürmchen seine ursprüngliche Farbigkeit wiedergegeben.

Das Stationsgebäude gehört gemäss Meldung genauso wie die Dampfschiffe zum baulichen Erbe der «einzigartigen Kulturlandschaft» des Vierwaldstättersees. Das Stationsgebäude wurde im Schweizer Holzstil 1911 erbaut und gehört zu den ältesten integral erhaltenen Stationsgebäuden am Vierwaldstättersee.