Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HORW: Anerkennungspreis für Theo Niederberger

Die Gemeinde Horw verleiht den mit 10'000 Franken dotierten Anerkennungspreis 2013 an Theo Niederberger. Er engagiert sich seit mehr als 50 Jahren in unzähligen Vereinen und setzt sich für Horwer Brauchtum, die Jugend und den Sport ein.
Theo Niederberger wird mit dem Anerkennungspreis der Gemeinde Horw ausgezeichnet. (Bild: Archiv Boris Bürgisser/Neue LZ)

Theo Niederberger wird mit dem Anerkennungspreis der Gemeinde Horw ausgezeichnet. (Bild: Archiv Boris Bürgisser/Neue LZ)

Der Annerkennungspreis 2013 der Gemeinde Horw geht an an einen «vielseitigen und engagierten Macher», wie die Gemeinde am Donnerstag mitteilte. Der Preis wird am 1. Januar 2014 anlässlich des Neujahrsapéro in der Horwerhalle offiziell überreicht. Am selben Anlass wird der Horwer Band «7 Doller Taxi» der mit ebenfalls 10'000 Franken dotierte Förderpreis übergeben.

Mehr als 25'000 Stunden Freiwilligenarbeit

Der gebürtige Horwer Theo Niederberger hat mehr als 25‘000 Stunden Freiwilligenarbeit geleistet und zahlreiche Anlässe in den Bereichen Sport, Kultur und Brauchtum organisiert. So war er mehr als 40 Jahre im Vorstand des Skiclubs Horw tätig.

Auch für Grossanlässe zeichnete Theo Niederberger verantwortlich und setzte sie erfolgreich um. Beispielsweise die 75. Delegiertenversammlung der schweizerischen Trachtenvereinigung mit 1800 Teilnehmenden (im Jahr 2001). Ein weiterer Höhepunkt war die Organisation des Festakts am eidgenössischen Schwingfest (2004 in Luzern).

Theo Niederberger wirkt er seit über 50 Jahren bei der Trachtengruppe Horw mit, organisierte 25 Jahre die Dorffasnacht am Schmutzigen Donnerstag und war 3 Jahrzehnte für den Horwer Samichlaus aktiv tätig.

Derzeit baut Theo Niederberger mit Kollegen zwei Sprungschanzen im Eigenthal auf. Am Sonntag, 19. Januar 2014 findet dort ein Jugend-Skispringen statt.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.