Horw: Autolenker fährt in Baustellenabschrankung – gesuchter Fahrzeuglenker wurde ermittelt

Ein Autofahrer ist auf der Oberrütistrasse in Horw gegen eine Baustellenabschrankung geprallt. Der unbekannte Lenker fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Luzerner Polizei hat den Flüchtigen nun gefunden.

Drucken
Teilen

(zim) Am Montag, kurz vor 17.45 Uhr, fuhr Autolenker auf der Oberrütistrasse in Horw bergwärts. Im Bereich der Hürliweidallee prallte das Auto gegen eine Baustellenabschrankung, wie die Luzerner Polizei am Dienstag mitteilte. Der unbekannte Lenker liess die Abschrankung auf der Fahrbahn liegen und fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Beim Unfallfahrzeug handelt es sich laut Polizeiangaben um einen dunklen Mercedes. Das Auto dürfte an der rechten Fahrzeugfront beschädigt worden sein.

Zeugenaufruf der Luzerner Polizei erfolgreich

Die Luzerner Polizei suchte den unbekannten Lenker des dunklen Mercedes via Zeugenaufruf. Am Freitag teilt die Polizei mit, dass der gesuchte Fahrzeuglenker aufgrund eines Hinweises ermittelt werden konnte.

Der Autofahrer wird gemäss Luzerner Polizei an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.