Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Horw: Cornel Buholzer ist Eglivater 2019

Unter dem Motto «energieglade dor d’Fasnacht» wird Cornel I. durch die fünfte Jahreszeit führen.
Cornel I., stolzer neuer Eglivater. (Bild: PD)

Cornel I., stolzer neuer Eglivater. (Bild: PD)

Applaus für Cornel Buholzer: Am Bot der Egli-Zunft wurde am Freitag der Eglivater 2019 bekannt gegeben. Cornel I. wird bei dieser Aufgabe von seiner Partnerin Barbara und dem Weibelpaar Rudolf und Judith Zurflüh begleitet und unterstützt. «Zusammen freuen sie sich riesig auf eine rüüdige, stimmungsvolle, energiegeladene Horwer Fasnacht, ein tolles Jahr mit spannenden Begegnungen, berührenden Erlebnissen und vielen aktiven, temperamentvollen und kreativen Teilnehmern an den Anlässen», teilt die Eglizunft mit.

Der Urhorwer Cornel Buholzer ist 55 Jahre alt, Ingenieur und Tausendsassa. Er ist Spezialist für Batterien, führt das Familienunternehmen in zweiter Generation und betreibt daneben auch ein selber aufgebautes Baumanagement- und Bauberatungsunternehmen. Er engagiert sich neben der Zunft mit viel Elan als Korporationsrat in Horw sowie als Vorstandsmitglied des Ortsvereins Kastanienbaum-St. Niklausen.

Cornel Buholzer lebt zusammen mit seiner Partnerin Barbara in Kastanienbaum. Er trat 2010 in die Zunft ein und wurde schon bald Mitglied des Zunftrates. Der designierte Nachfolger des Zunftmeisters Max Studhalter ist aktuell amtierender Vize-Zunftmeister und Zeremonienmeister der Egli-Zunft. (ast)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.