HORW: Die Kinderbetreuung wird definitiv eingeführt

Das Horwer Parlament hat 2006 das Horwer Kinderbetreuungsmodell als Pilotprojekt für drei Jahre beschlossen. Nun wird es definitiv eingeführt.

Drucken
Teilen
Horw unterstützt die familienergänzende Kinderbetreuung. Im Bild eine Szene aus einer Krippe in Luzern. (Bild Remo Nägeli/Neue LZ)

Horw unterstützt die familienergänzende Kinderbetreuung. Im Bild eine Szene aus einer Krippe in Luzern. (Bild Remo Nägeli/Neue LZ)

2006 startete das Horwer Kinderbetreuungsmodell als Pilotprojekt für drei Jahre. Aus dem Auswertungsbericht des Gemeinderats geht hervor, dass die familienergänzende Kinderbetreuung ein Bedürfnis ist, heisst es in einer Mitteilung des Einwohnerrates Horw.

Deshalb will der Gemeinderat nun die Kindertagesbetreuung definitiv einführen, die Vorlage wurde im Einwohnerrat einstimmig genehmigt. Zwar seien grundsätzlich die Eltern für das Wohl des Kindes verantwortlich, aber aufgrund der veränderten gesellschaftlichen Entwicklungen würden zusätzliche Einrichtungen und Angebote nötig.

Die Weiterführung des Vereins Kinderbetreuung durch die Gemeinde wird laut Mitteilung ebenfalls unterstützt, doch gelte es, darauf zu achten, dass die Kosten nicht aus dem Ruder laufen.

ana