HORW: Drei Preisträger für den Kulturpreis 2010

Die Horwer Kulturförderung hat für den Kulturpreis 2010 drei Preisträger ausgewählt. Etwas haben die drei Gewinner gemeinsam: ihre Passion für die Musik.

Drucken
Teilen
Die drei Preisträger des Horwer Kulturpreises 2010: (von links) Beatrice Renkewitz, Martin Heini und Hildegard Vogel–Steiner. (Bild pd)

Die drei Preisträger des Horwer Kulturpreises 2010: (von links) Beatrice Renkewitz, Martin Heini und Hildegard Vogel–Steiner. (Bild pd)

Seit 1982 werden Horwer Persönlichkeiten für ihr kulturelles Schaffen im Wert von 5'000 Franken gewürdigt. Ab diesem Jahr konnte die Preissumme des Kulturpreises dank einer erhaltenen Erbschaft einer Privatperson erhöht werden, wie die Gemeinde Horw mitteilt. Drei Preisträger wurden für den Horwer Kulturpreis 2010 ausgezeichnet: der Organist Martin Heini, die Musiklehrerin Beatrice Renkewitz und die Musikerin Hildegard Vogel–Steiner.

Drei Personen – drei Generationen
Die drei Preisträger unterschiedlicher Generationen vertreten verschiedene Stilrichtungen und Schaffensarten. Martin Heini (41) ist Musiker, Konzertorganist und hauptverantwortlicher Kirchenmusiker in Horw. Beatrice Renkewitz (52) arbeitet als Musiklehrerin an der Musikschule und ist Begründerin der Orff–Xylophonklasse. Hildegard Vogel (82) ist Musikerin, Musikanimatorin und Gründerin der Horwer Blockflötenkultur.

pd/ks

HINWEIS
Der Horwer Kulturpreis 2010 wird am 1. Januar 2011, 17 Uhr, im Rahmen des Horwer Neujahrsapéros in der Horwerhalle vergeben.