Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HORW: Einbrecher flüchtet – «Mitch» spürt ihn auf

In der Nacht auf Donnerstag hat die Luzerner Polizei einen mutmasslichen Einbrecher gefasst. Ein Anwohner an der Stutzhöhe in St. Niklausen machte verdächtiges Feststellungen und alarmierte die Polizei.
Bild: PD/Luzerner Polizei

Bild: PD/Luzerner Polizei

Ein Anwohner in St. Niklausen bemerkte in der Nacht auf Donnerstag gegen 3 Uhr verdächtiges Taschenlampenlicht. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, meldete der Mann seine Beobachtung umgehend der Polizei.

Mehrere Patrouillen begaben sich ins nähere Umfeld der Stutzhöhe in St. Niklausen. Polizeihund Mitch konnte eine Fährte aufnehmen. Kurze Zeit später spürte der Hund den gesuchten Mann auf. Die Polizei konnte ihn festnehmen.

Beim verdächtigen Mann handelt es sich um einen 30-jährigen Algerier. Er war mit einer Einreisesperre belegt.

sda/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.