HORW: Gemeindepräsident verzichtet auf Kandidatur

Der Gemeindepräsident von Horw, Markus Hool, zieht sich auf Ende der Legislatur Ende August 2016 aus der Politik zurück. Wie der Freisinnige am Mittwoch mitteilte, verzichtet er am 1. Mai 2016 auf eine erneute Kandidatur.

Drucken
Teilen
Markus Hool will sich aus der Politik zurückziehen. (Bild: pd)

Markus Hool will sich aus der Politik zurückziehen. (Bild: pd)

Hool war 2006 als Nachfolger von Alex Haggenmüller (CVP) in den Gemeinderat und ins Gemeindepräsidium gewählt worden. Der studierte Bauingenieur war seither als Gemeindepräsident und Schulverwalter tätig. Seinen Verzicht begründete er damit, dass er 2016 das Pensionsalter erreichen wird.

Der Gemeinderat von Horw setzt sich aus zwei Mitgliedern der CVP zusammen sowie aus je einem der FDP, der SVP und der links-grünen L20. (sda)