Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HORW: Herzklappenhersteller schliesst Fabrik in Horw – 250 Stellen gehen verloren

Der US-Hersteller von Medizinaltechnik-Produkten Edwards Lifesciences schliesst seine Herzklappenfabrik in Horw. Vor allem Frauen sind vom Stellenabbau betroffen. Der starke Franken ist für einmal nicht schuld.
Die Herzklappenfabrik von Edwards Lifesciences in Horw. (Bild: Roger Grütter (19. September 2017))

Die Herzklappenfabrik von Edwards Lifesciences in Horw. (Bild: Roger Grütter (19. September 2017))

Hiobsbotschaft für 250 Mitarbeitende bei Edwards Lifesciences in Horw. Die kalifornische Medizinaltechnik-Firma hat heute bekannt gegeben, dass sie den Produktionsstandort in Horw schliessen will. Diese Absichtserklärung sei das Ergebnis einer «umfassenden Analyse des globalen Produktionsnetzwerks für Herzklappen», teilt die Firma mit. 250 Vollzeitstellen gehen bis Mitte 2018 in Horw verloren. Nicht betroffen vom Stellenabbau ist die europäische Regionalzentrale von Edwards in Nyon VD.

Das Unternehmen begründet in einer Mitteilung vom Dienstag die Schliessung des Standortes Horw damit, dass der komplette Herstellungsprozess für Herzklappenprodukte unter einem Dach konzentriert werden solle. In Horw seien nur bestimmte Teilschritte der Herzklappenproduktion ausgeführt worden. Der Produktionsstandort in Horw wurde 1985 durch eine Firmenübernahme Teil von Edwards. Das kleine, ehemalige Schulgebäude werde «den Anforderungen einer modernen Medizintechnikanlage nicht länger gerecht» und es sei nicht möglich, dort den gesamten Herstellungsprozess für Herzklappen unter einem Dach zusammen zu führen.

Der Produktionsstandort Horw soll bis Mitte 2018 geschlossen werden. Die Mehrheit der Mitarbeitenden würden die Firma bis Ende Januar 2018 verlassen, teilte Edwards mit. Edwards plant den kompletten Herstellungsprozess für Herzklappenprodukte unter einem Dach zusammen zu führen. Laut einer Sprecherin stehen die USA oder Singapur als mögliche neue Standorte im Fokus.

mim


Das Unternehmen will seinen Produktionsstandort in Horw schliessen. (Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey)

Das Unternehmen will seinen Produktionsstandort in Horw schliessen. (Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.