Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HORW: Horwer Gemeindehaus gewinnt kantonalen Wettbewerb

Das sanierte und erweiterte Gemeindehaus Horw hat beim Wettbewerb «Auszeichnungen guter Baukultur im Kanton Luzern» den Publikumspreis sowie einen Anerkennungspreis gewonnen.
Gemeindehaus Horw (Bild: PD/Lukas Murer)

Gemeindehaus Horw (Bild: PD/Lukas Murer)

Das Projekt «Sanierung und Erweiterung Gemeindehaus Horw» überzeugte die Fachjury und setzte sich beim Publikumsvoting gegen 27 andere Projekte durch.

Die Luzerner Architektengemeinschaft ARGE Harry van der Meijs und den Züricher Raumfalter Architekten hatten das 38-jährige Gebäude 2014/15 umfassend saniert und erweitert.

Nun ist es punkto Wärmedämmung sowie Erdbeben- und Feuersicherheit auf dem neusten Stand der Technik. Ebenfalls erfüllt es die Anforderungen des Minergie-Standards.

Mit der Auszeichnung für «gute Baukultur im Kanton Luzern» würdigt der Kanton baukulturelle Leistungen der vergangenen elf Jahre. Insgesamt gingen 178 Dossiers ein. Zur Ausschreibung zugelassen waren beispielhafte Bauwerke, Renovationen, Umbauten und Arbeiten in dern Bereichen Städtebau, Landschaftsarchitektur und Ingenieurarbeiten.

Hinweis

Am Samstag, 8. Juli 2017 kann ein Grossteil der ausgezeichneten Projekte besichtigt werden. Im Gemeindehaus Horw finden um 11.00 Uhr und 14.00 Uhr Führungen statt.
Weitere Informationen zu den Auszeichnungen auf: www.gutebaukultur.ch

pd/chb

Bild: PD

Bild: PD

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.