Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

HORW: Initiative für preisgünstigen Wohnraum in Horw eingereicht

Die CVP Horw hat am Montag bei der Gemeinde die Initiative «Preisgünstiger Wohnraum in Horw» eingereicht. Seit dem Start am 27. Februar konnten 650 Unterschriften gesammelt werden,
Irene Arnold, Gemeindeschreiberin a.i. nimmt die Gemeindeinitiative von den Initianten Markus Bider /Mitte) und Jürg Luthiger entgegen. (Bild: PD)

Irene Arnold, Gemeindeschreiberin a.i. nimmt die Gemeindeinitiative von den Initianten Markus Bider /Mitte) und Jürg Luthiger entgegen. (Bild: PD)

Die von der CVP Horw lancierte Gemeindeinitiative «Preisgünstiger Wohnraum in Horw» soll dem Anliegen des preisgünstigen Wohnraumes Nachdruck zu verleihen. Gemeinderat und Einwohnerrat werden aufgefordert, den Erhalt und die Förderung preisgünstigen Wohnraumes in der Gemeinde Horw gesetzlich zu verankern. Es sollen Massnahmen in mindestens folgenden Bereichen definiert werden:

  • Schutz des bestehenden Angebots an preisgünstigem Wohnraum
  • Förderung der Erstellung zusätzlichen preisgünstigen Wohnraumes
  • Unterstützung gemeinnütziger Wohnbauträgerinnen und Wohnbauträger

Jürg Luthiger und Markus Bider, Mitglieder des Initiativ-Komitees, haben am Montag die Initiativbögen mit 650 Unterschriften der Vertreterin der Gemeinde Horw, Irene Arnold, Gemeindeschreiberin a.i., übergeben. Die genaue Zahl der gültigen Unterschriften wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben. Die Initiative ist definitiv zustande gekommen, heisst es in einer Medienmitteilung der CVP Horw vom Dienstag.

Um eine gute Durchmischung der Horwer Bevölkerung sicher zu stellen, braucht es nach Ansicht der Initianten ein vielfältiges Wohnangebot. Während sich der Markt im gehobenen Preissegment in den letzten Jahren sehr gut entwickelt hat, besteht heute ein Manko an altersgerechtem Wohnraum und auch an preisgünstigem Wohnraum. Durch die anstehende Sanierung ganzer Quartiere besteht sogar die Gefahr, dass weiterhin und vermehrt preisgünstiger Wohnraum in Horw verschwindet – mit negativen Konsequenzen für den Mittelstand. Diesen unerwünschten Trend will die CVP Horw mit ihrer Initiative brechen.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.