Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Horw: Krämerstein: Miete kostet 220'000 Franken

Die Gemeinde Horw hat einen Immobilienmakler damit beauftragt, einen Mieter für die Villa Krämerstein zu suchen. Wer auch immer in den repräsentativen Sitz einziehen wird, muss dafür monatlich inklusive Nebenkosten gut 20'000 Franken aufwenden.
Thomas Heer
Ein schönes Haus an traumhafter Lage: die Villa Krämerstein. (Bild: Nadia Schärli (Horw, 1. Mai 2017))

Ein schönes Haus an traumhafter Lage: die Villa Krämerstein. (Bild: Nadia Schärli (Horw, 1. Mai 2017))

Im ausführlichen Projektbeschrieb des Immobilienmaklers Engel & Völker findet sich unter der Rubrik «Mietkonditionen & Besichtigungstermine» der folgende Satz: «Die Jahresnettomiete für die Villa und das Pförtnerhaus beträgt 220'000 Franken. Die Nebenkosten werden separat nach Aufwand verrechnet.» Das heisst in etwa, dass zum Mietpreis zusätzlich rund 10 bis 15 Prozent anfallen, also nochmals zirka 25'000 Franken pro Jahr. Der neue Mieter muss demnach mit einem monatlichen Aufwand von mehr als 20'000 Franken rechnen.

Die Gemeinde Horw, der das knapp 39'000 Quadratmeter grosse Areal am See gehört, plant den Einzug der neuen Mieterschaft frühestens im Zeitraum des Winters 2019/20. Zuerst muss die Villa nämlich noch renoviert werden. Robert Odermatt, in der Horwer Exekutive zuständig für die Ressorts Immobilien und Sicherheit, rechnet für die Instandstellung mit Aufwendungen in der Höhe von etwa 3 Millionen Franken. Und bevor auf der Liegenschaft Krämerstein wieder zahlende Mieter einziehen werden, dient die Immobilie als temporäres Primarschulhaus. In der wahrscheinlich schweizweit exklusivsten öffentlichen Unterrichtsstätte auf Primarschulstufe wird ab kommenden Sommer ein Teil der Knaben und Mädchen des Schulhauses Kastanienbaum für ein Jahr Klassenzimmer beziehen. Denn das Schulhaus Kastanienbaum wird während dieser Zeit renoviert. Im Pförtnerhaus gibt es übrigens schon heute ausserschulische Angebote, wie zum Beispiel einen Mittagstisch.

Stiftung könnte ein idealer Mieter sein

Wenn Robert Odermatt darauf angesprochen wird, was er sich unter einem künftigen Wunschmieter vorstellt, sagt er: «Ideal wäre beispielsweise eine Stiftung.» Jemanden, der, so Odermatt, auch eine teilweise öffentliche Nutzung der Räume für Konzerte oder Vernissagen zulässt. Überhaupt nicht in Frage kommen laut Odermatt irgendwelche zwielichtigen Firmen oder Privatpersonen. Gemäss Odermatt fokussiert der Immobilienmakler Engel & Völker bei der Suche nach neuen Mietern in erster Linie auf das Inland.

Makler arbeiten bekanntlich nicht gratis. Mit welchen Kosten rechnet Odermatt? «Das ist erfolgsabhängig.» Will heissen, je länger ein Mietverhältnis vertraglich fixiert werden kann, desto mehr muss die Gemeinde Horw bezahlen. Es sollte nicht über­raschen, wenn die Gemeinde schlussendlich einen höheren fünfstelligen Franken-Betrag zu begleichen hätte.

Verkauf kommt nicht in Frage

Die Gemeinde mit Seeanstoss leistet sich die Immobilie Krämerstein. Denn auch wenn ein neuer Mieter künftig viel Geld bezahlt, wird das nicht kosten­deckend sein. Der Unterhalt der gesamten Anlage ist so teuer, dass auch bei einer Vollvermietung der Villa mit einem Defizit von gut und gerne 150'000 Franken zu rechnen ist. Horw will, dass auch nach der Vermietung der Villa und des Pförtnerhauses die Öffentlichkeit Zugang aufs Gelände hat. Besonders im Sommer ist der Krämerstein ein beliebter Badeplatz. Auch das Haus direkt am See kann künftig zum Beispiel von Künstlern wochenweise angemietet werden. Ein Verkauf des Krämersteins kommt für Horw nicht in Frage. Robert Odermatt sagt diesbezüglich: «Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir unser Tafelsilber nicht verkaufen müssen.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.