HORW: Kulturbatzen für einen ehrenamtlichen Arbeiter

Jakob Zihlmann erhält den Horwer Kulturbatzen 2009. Der Gemeinderat will damit sein ehrenamtliches Engagement würdigen.

Drucken
Teilen
Jakob Zihlmann. (Bild pd)

Jakob Zihlmann. (Bild pd)

Seit 15 Jahren engagiert sich Jakob Zihlmann als ehrenamtlicher Koordinator der Horwer Seniorenkultur. Wie die Gemeinde Horw mitteilt, entstanden unter seiner Führung Institutionen wie Frühstückstisch, Mittagstisch, Seniorennachmittage, Seniorenwanderungen, Seniorenchor, Seniorentheater oder Seniorenferien.

Jakob Zihlmanns ehrenamtliches Engagement sei aber nicht nur den Senioren zugute gekommen, sondern auch der Horwer Baukultur, heisst es in der Mitteilung. So hat er sich für die Erhaltung schützenswerter Bauten eingesetzt, etwa für die Papiermühle, das Roggernhaus oder für die sanfte Restauration des Zollhauses.

Bescheidenheit und Idealismus
Der Gemeinderat Horw hat auf Zihlmann den Kulturbatzen 2009 zugesprochen, weil seine Lebenshaltung sich durch grosse Bescheidenheit auszeichne. «Durch seinen ihm eigenen Idealismus im Tun und einem Charisma, das ansteckt», gelinge es ihm immer wieder, andere zu begeistern, schreibt der Horwer Gemeinderat.

Der Horwer Kulturbatzen ist mit 5000 Franken dotiert. Er wird am 1. Januar 2010 um 17 Uhr am öffentlichen Neujahrsapéro in der Horwerhalle verliehen.

ana