HORW: Nachfolger für Friedensrichter Burch gesucht

Ende November findet die Ersatzwahl für das Amt des Friedensrichters von Horw statt. Falls nicht mehr als ein Vorschlag vorliegt, findet eine stille Wahl statt.

Drucken
Teilen

Wahleingaben sind bis am 12. Oktober 2009 um 12 Uhr bei der Gemeindekanzlei Horw einzureichen, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Der Gemeinderat Horw hat beschlossen, die Ersatzwahl anzusetzen, obwohl damit zu rechnen ist, dass die neue kantonale Gerichtsorganisation auf den 1. Januar 2011 in Kraft treten wird. Demnach werden regionale Friedensrichterkreise geschaffen, weil neue Aufgaben auf die Friedensrichter zukommen. Die Amtszeit des neuen Horwer Friedensrichters oder der neuen Friedensrichterin könnte somit bereits Ende 2010 auslaufen.

Nötig geworden ist die Anordnung einer Neuwahl, weil der amtierende Horwer Friedensrichter Josef Burch im Mai 2009 leider unerwartet verstorben ist. Aktuell und bis zur Wahl des neuen Friedensrichters wird die Funktion durch den Stellvertreter wahrgenommen, den Krienser Friedensrichter Marcel Johann.

scd