HORW: Neu ein Kulturpreis statt eines Kulturbatzens

Der bisherige Horwer Kulturbatzen für 5000 Franken wird zum Horwer Kulturpreis mit einer Preissumme von 10'000 Franken.

Drucken
Teilen

Vor 28 Jahren hat Horw als erste Luzerner Gemeinde einen Kulturpreis lanciert. Seither wird jährlich eine Horwer Persönlichkeit oder eine Gruppierung für ihre kulturellen Leistungen mit dem Horwer Kulturbatzen in der Höhe von 5000 Franken ausgezeichnet.

2009 ist die Horwerin Iris Reinert-Schätti verstorben und hat die Gemeinde als Erbin eingesetzt, verbunden mit der Verpflichtung, die Erbschaft (ein sechsstelliger Betrag) müsse für den Kulturbatzen verwendet werden. Mit dieser Gabe ist nun der Horwer Kulturbatzen neu positioniert und aufgewertet worden. Ausserdem wird aus dem Horwer Kultubatzen neu der Horwer Kulturpreis, der neu 10'000 Franken hoch sein wird.

Die Kunst- und Kulturkommission kann neu je nach Eingaben jährlich einen Anerkennungs- oder Förderpreis vergeben – oder beides. Wie bisher wird der Horwer Kulturpreis am 1. Januar überreicht.

ana

HINWEIS
Eingaben für den Horwer Kulturpreis 2011 bis spätestens 31. August 2010 an: Gemeinde Horw, Bildung/Kultur/Sport, Gemeindehausplatz 1, Postfach, 6048 Horw.