HORW: Neue preisgünstige Wohnungen

Im Zentrum von Horw sollen 40 gemeinnützige Wohnungen gebaut werden. Der Gemeinderat will zwei Areale im Baurecht an Baugenossenschaften abgeben. In den neuen Gebäuden sollen auch die Biblio- und Ludothek sowie Musikschul- und Spielgruppenräume realisiert werden.

Drucken
Teilen
Hier sollen 40 neue Wohnungen entstehen. (Bild: pd)

Hier sollen 40 neue Wohnungen entstehen. (Bild: pd)

Die beiden Baufelder befinden sich zwischen dem Gemeindehaus, dem Oberstufenschulhaus und der Horwerhalle. Sie sollen für 99 Jahre an die Horwer Baugenossenschaften Steinengrund und Familie abgetreten werden.

Vorgesehen sind rund 40 Wohnungen. Mindestens ein Viertel wird für ältere Menschen reserviert. Mit den Baurechtsprojekten nehme Horw die Chance wahr, an zentraler Lage bezahlbaren und gemeinnützigen Wohnraum zu fördern, teilte der Gemeinderat am Freitag mit.

Für rund 4,4 Millionen Franken will der Gemeinderat in einem der neuen Gebäude Stockwerkeigentum erwerben. Dort sollen Räume für die öffentliche Nutzung geschaffen werden.

Die Überbauung im Ortskern geht auf einen Ideenwettbewerb zurück, der vor rund 40 Jahren durchgeführt worden war. Das Konzept wurde seither mehrmals angepasst. Der Einwohnerrat wird das nun vom Gemeinderat aufgegleiste Projekt am 20. Juni beraten.

sda