Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HORW: Treppenhaus stürzt bei Sanierungsarbeiten ein

Erst wurde das Hochhaus in Horw dadurch bekannt, dass der Lift mehr als 100 Tage lang nicht funktionierte. Nun ist ein Teil des Treppenhauses eingestürzt.
Der Arbeiter hatte Glück, dass er beim Einsturz des Treppenhauses nur leicht verletzt worden ist. (Bild Feuerwehr Horw)

Der Arbeiter hatte Glück, dass er beim Einsturz des Treppenhauses nur leicht verletzt worden ist. (Bild Feuerwehr Horw)

Am Freitagmorgen sind in einem 10-stöckigen Hochhaus an der Horwer Bifangstrasse Teile des Treppenhauses eingestürzt. Während des Vorfalls waren Arbeiter mit Sanierungsarbeiten beschäftigt. Einer von ihnen wurde von den herabstürzenden Trümmern getroffen und musste mit leichten Verletzungen im Gesicht und einem Schock ins Kantonsspital Luzern gebracht werden.

Das eingestürzte Treppenhaus. (Bild Feuerwehr Horw)

Die Ursache des Einsturzes ist unklar. Ebenfalls nicht bekannt sind die Dauer der Wiederherstellung und die Schadenssumme.

Das Hochhaus stand letzten Oktober in den Schlagzeilen, da der Lift über 100 Tage lang nicht funktionierte.

Sa?a Rasic/Neue LZ

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.