Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HORW: Tschüss Billet: Junglenker rast mit 71 Sachen in Tempo-30-Zone

Am Montagmorgen ist in Horw ein 20-jähriger Mann festgenommen worden. Der Autolenker war mit einer Nettogeschwindigkeit von 71 km/h auf der Seestrasse in einer 30er-Zone unterwegs.
Der Junglenker wurde mit einer Nettogeschwindigkeit von 71 km/h in der Tempo-30-Zone gemessen. (Symbolbild Neue LZ)

Der Junglenker wurde mit einer Nettogeschwindigkeit von 71 km/h in der Tempo-30-Zone gemessen. (Symbolbild Neue LZ)

Anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle vom Montag an der Seestrasse in Horw passierte ein Autofahrer die Messstelle kurz nach 8.45 Uhr mit einer Nettogeschwindigkeit von 71 km/h. Erlaubt sind in diesem Bereich 30 km/h, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der 20-jährige Mann konnte noch am gleichen Morgen von der Polizei an seinem Wohnort festgenommen werden. Der Führerausweis wurde zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Der junge Mann wurde zwischenzeitlich wieder entlassen. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.