Horw wächst – und ist jünger geworden

Die Bevölkerungszahl der Gemeinde Horw ist innerhalb eines Jahres um 232 Personen auf 13'413 Personen angestiegen. Das Durchschnittsalter ist von 43 auf 42 Jahre gesunken.

Drucken
Teilen
Blick vom Dach der Gemeindeverwaltung auf Horw. (Bild: Archiv Remo Nägeli/Neue LZ)

Blick vom Dach der Gemeindeverwaltung auf Horw. (Bild: Archiv Remo Nägeli/Neue LZ)

Gemäss Bevölkerungsstatistik 2010 hat die Horwer Wohnbevölkerung von 13'181 Personen (2009) auf 13'413 Personen (2010) zugenommen. Die neuen 232 Personen entsprechen einer vergleichsweise hohen Zunahme von 1.7 Prozent. 2010 lebten in Horw 11'161 Schweizerinnen und Schweizer und 2252 Ausländerinnen und Ausländer. Die Geschlechter halten sich in Horw die Waage: 6'549 Männer und 6864 Frauen, heisst es in einer Medienmitteilung der Gemeinde Horw vom Montag..

Mehr Geburten und weniger Todesfälle

Wie bereits vor einem Jahr ist die Horwer Bevölkerung erneut jünger geworden: Das Durchschnittsalter sank von gut 43 Jahren (2009) auf gut 42 Jahre (2010). 2’525 Horwerinnen und Horwer sind unter 20 Jahren, 3400 zwischen 20 und 40 Jahren, 4'762 zwischen 41 und 64 Jahren und 2'726 im AHV-Alter. Untermauert wird die Senkung des Durchschnittsalters mit der Steigerung der Geburten von 127 (2009) auf neu 155 (2010). Weiter wurden 82 Eheschliessungen (84), 134 Todesfälle (146) und 79 Bestattungen (94) registriert.

Geographisch teilt sich die Bevölkerung wie folgt auf: 10'375 Personen im Gemeindeteil Horw, 1'377 in Kastanienbaum, 874 im Biregg-Quartier und 787 in St. Niklausen.

pd/zim