Horwer lehnen Strassensanierung ab

Die Kastanienbaumstrasse in Horw kann nicht saniert werden. Das Stimmvolk hat die Vorlage relativ deutlich abgelehnt.

Drucken
Teilen

Für den Ausbau und die Neugestaltung der Kastanienbaumstrasse im Abschnitt Buholz bis Schwanden hatte der Horwer Einwohnerrat im September 2011 einen Kredit von 2,3 Millionen Franken beschlossen. Gleichzeitig wurde für die Siedlungsentwässerung ein Kredit von 100'000 Franken und für die Wasserleitung ein Kredit von 490'000 Franken bewilligt. Gegen diesen Beschluss wurde das fakultative Referendum ergriffen.

Die Stimmberechtigten haben nun mit 3059 Nein zu 2090 Ja die Sanierung relativ deutlich abgelehnt. Das Stimmenverhältnis lag bei 59,4 zu 40,6 Prozent.

Ja zur Gemeindehaus-Sanierung

Ja sagten die Horwerinnen und Horwer hingegen zur Sanierung des 33-jährigen Gemeindehauses. Der 6,8-Millionen-Franken-Kredit wurde mit 2730 zu 2432 Stimmen angenommen.

Die Stimmbeteiligung lag bei 56 Prozent.

pd/bac