HOTEL ANKER: Guuggali lockt Stars und Sternchen in Scharen an

Das Guuggali feiert seinen 40. Geburtstag. Die grosse Vorfasnachtsparty nahm ein ganzes Hotel in Beschlag.

Drucken
Teilen
Russischer «Pferderennstallbesitzer» schickt im Hotel Anker einen seiner Jockeys ins Rennen. (Bild Remo Nägeli/Neue LZ)

Russischer «Pferderennstallbesitzer» schickt im Hotel Anker einen seiner Jockeys ins Rennen. (Bild Remo Nägeli/Neue LZ)

Das gabs noch nie: ein zweitägiges Guuggali in einem ganzen Hotel. Da liessen sich selbst Topstars nicht zweimal bitten: Elvis, Pink und die Queen – alle erwiesen dem Hausfest der Vereinigten Guuggenmusigen Luzern die Ehre. Die illustre Gästeschar wird mit einer Limousine aus Pappkarton in den zweiten Stock des Hotels Anker chauffiert. Im Herzen der Party werden die Reichen und Schönen von Dutzenden «Medienleuten» empfangen. Nebst den Kameralinsen buhlt auch ein russischer «Pferderennstallbesitzer» um die Gunst der Prominenz. «An der Börse gehts bachab – verdienen Sie Ihr Geld daher mit Pferdewetten», frohlockt er und schickt seine Jockeys auf ein Rennen durch die Menge.

800 kreative Besucher
Das 21. Guuggali lebte auch dieses Jahr von der Kreativität seiner zweimal 400 Besucher, die das Sujet «Glanz & Klooria» (Prominenz) voll auslebten. «Das ist der einzige Vorfasnachtsanlass, für den sich alle Besucher mottogerecht kleiden», sagte Fäbu Ehrler (21) aus Horw begeistert. Die Organisatoren waren gestern kurz vor Redaktionsschluss zufrieden. Daniel Birrer, Präsident der Guuggali-Kommission: «Bisher lief alles glatt. Die Stimmung war dieses Jahr einmal mehr einzigartig.»

Tobias Lang