Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Hotel Cristal in Sörenberg: Pächter müssen gehen

Verkauft oder doch nicht? Das Hotel Cristal in Sörenberg wirft viele Fragen auf. Klar ist einzig: Der aktuelle Pachtvertrag läuft aus. Und: Die Beteiligten geizen mit Informationen.
Raphael Zemp
Unklar sind nicht nur die Sichtverhältnisse, sondern auch die Zukunft des Hotels Cristal in Sörenberg. (Bild: Raphael Zemp, 11. April 2019)

Unklar sind nicht nur die Sichtverhältnisse, sondern auch die Zukunft des Hotels Cristal in Sörenberg. (Bild: Raphael Zemp, 11. April 2019)

Wie Peter Krummenacher wohl sein Hotel Cristal in Sörenberg verkaufen will? Zwar hat er das Objekt mit 25 Hotelzimmern, einem Restaurant und einer Gartenwirtschaft auf der Internetseite newhome.ch für 2,9 Millionen Franken ausgeschrieben. Anrufe auf die angegebene Nummer hingegen nimmt er keine entgegen.

Das zumindest ist dieser Zeitung widerfahren: Bereits seit Tagen versuchen wir Peter Krummenacher, den Inhaber und einzigen Verwaltungsrat der PK Legacy AG mit Sitz in Ramersberg OW zu erreichen, um von ihm zu erfahren, was weder Sörenberg Flühli Tourismus, noch die Gemeinde Flühli, noch sonst jemand im Entlebuch zu wissen scheint: Was genau ist mit dem Hotel Cristal los? Ist es verkauft? Wenn ja, an wen? Und was soll damit geschehen?

Facebookpost hat Stein ins Rollen gebracht

Provoziert haben diese Fragen nicht zuletzt ein Facebookpost, auf den der «Entlebucher Anzeiger» aufmerksam geworden ist. Darin verkündet das Hotel Cristal: «Liebe Gäste. Wir schliessen das Hotel und Restaurant ab sofort, da es verkauft wurde.» Kurze Zeit später war der Beitrag verschwunden, inzwischen ist das Hotel-Profil komplett gelöscht.

Was geplant ist mit dem Hotel Cristal, das weiss auch Carolina Rüegg, Tourismusdirektorin von Sörenberg Flühli, nicht. Angesprochen auf das Kommunikationsdebakel seufzt Rüegg erst tief und sagt dann: «Immerhin fällt die Angelegenheit in die Zwischensaison. Somit hält sich der Schaden in Grenzen – zumindest vorläufig.»

Tatsächlich läuft derzeit nicht viel in der Entlebucher Skidestination, wie ein Augenschein zeigt. Die Lifte stehen still, viele Rollläden sind runtergelassen. Touristen sieht man keine, dafür aber etliche Arbeiter, die den Ferienort aufhübschen. Wenig läuft auch um das «Cristal», an diesem Donnerstag kurz vor 12 Uhr. Der Parkplatz ist verwaist, der massige, gelb angestrichene Betonbau in Stille und dicke Nebelschwaden eingehüllt. Eine einsame Anzeigetafel klärt auf: «Heute Ruhetag» – und erzählt doch nur die halbe Wahrheit.

Dann plötzlich taucht Marco Stadelmann auf. Er hat zusammen mit Daniel Stadelmann das «Cristal» vor gut anderthalb Jahren übernommen und seither laut Hotelhomepage «mit viel Engagement» sowie auf «eigene Kosten» jenes Haus auf Vordermann gebracht, das anfangs der 70er Jahre als Feriendomizil für die Viscosi in Emmen errichtet wurde.

Doch auch Stadelmann ist wenig redselig und quittiert sämtliche Fragen erst trocken mit einem «kein Kommentar». Nach ein paar Minuten Gesprächspingpong ist ihm immerhin folgendes zu entlocken: Für die beiden Pächter endet die Ära Cristal definitiv. Man gehe aber im Guten auseinander und wolle den Ruf des Hotels in keinster Weise besudeln. Und: «Alles weitere wird der Besitzer kommunizieren». Sofern er denn will.

«Wir wussten, dass das Hotel verkauft wird»

Ein paar Tage zuvor hatte ebenjener Marco Stadelmann gegenüber dem Entlebucher Anzeiger zudem gesagt, dass sie zwar von Anfang an gewusst hätten, dass der Besitzer das Hotel eigentlich verkaufen wollte. «Gleichwohl seien er und sein Partner Daniel Stadelmann von der Tatsache des Verkaufs doch ziemlich überrascht worden».

Nanu? Verwundert reibt man sich ob dieser Aussage die Augen. Hat sich hier Marco Stadelmann versehentlich verraten? Ist das Hotel doch verkauft? Warum aber ist es dann noch ausgeschrieben? Fragen, die Stadelmann mit einem weiteren «Kein Kommentar» in den Wind schlägt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.