HOTEL-RANKING: Das sind die Zentralschweizer Vorzeigehotels

Die «SonntagsZeitung» hat zum siebten Mal die besten Hotels der Schweiz gekürt. Darunter sind mehrere Adressen aus dem Kanton Luzern dabei. Gepunktet wurde vor allem im Luxus-Segment.

Merken
Drucken
Teilen
Schaffte es in der Kategorie «Bestes Ferienhotel» auf den siebten Rang: Das Parkhotel in Weggis. (Bild pd)

Schaffte es in der Kategorie «Bestes Ferienhotel» auf den siebten Rang: Das Parkhotel in Weggis. (Bild pd)

Verantwortlich für das Hotel-Rating zeichnet sich der Zürcher Journalist Karl Wild. Er mit seinem Team – ein Dutzend Spezialisten aus Hotellerie und Tourismus – sowie viel Reisende hätten Hotels mit mindestens 12 Zimmern und eigenem Restaurant besucht, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Die Grundlage für die Bewertung hätten nicht bloss die Wertungen in Hotelführern und die Qualitätskontrollen der Hotelvereinigungen, sondern auch die ebenso wichtigen Kriterien wie Gastfreundschaft, Innovationsfreude der Gastgeber sowie Charakter und Originalität des Hauses gebildet.

In die vordersten Ränge hat es keines der Hotels aus dem Kanton Luzern geschafft – Hotels aus anderen Zentralschweizer Kantonen fehlen ganz. Die ersten Kategorieplätze erreichten das Castello del Sole in Ascona, das Beau Rivage in Lausanne, das Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa in Interlaken, das Albergo Losone und das Castell in Zuoz.

Das Hotel Montana wurde zum siebten Mal in Folge als bestes städtisches Vier-Sterne-Haus bewertet und belegt Rang 9 unter den besten Stadthotels. Das Park Hotel Weggis ist im Ranking der führenden Ferienhotels der Schweiz wie letztes Jahr auf Rang 7 zu finden.

Nachfolgend alle prämierten Hotels aus dem Kanton Luzern mit der Begründung der Jury:

Kategorie «Bestes Ferienhotel»

7. Rang (von 30): Park Hotel Weggis (4 Sterne Superior): «Neue edle Suiten, neuer Aussenpool, ein Hauch Tibet und viele attraktive Neuerungen: Das Hotel am See mausert sich zum Resort von internationalem Format.» (DZ ab 534 Franken mit Frühstück, Gastgeber: Peter Kämpfer) Zur Hotelwebsite »

15. Rang: Park Hotel Vitznau (4 Sterne Superior): «Erneut wurde kräftig investiert in den wieder erwachten Jugendstilpalast. Die vier Plätze im Rating gingen ohne Eigenverschulden verloren.» (DZ ab 590 Franken mit Frühstück, Gastgeber: Thomas Kleber) Zur Hotelwebsite »

Kategorie «Bestes Stadthotel»

9. Rang (von 15): Art Deco Hotel Montana in Luzern (4 Sterne Superior): «Weiteres Rekordjahr und über 85 Prozent Auslastung. Fritz Ernis Hotelperle hoch über dem See ist seit sieben Jahren bestes Stadthotel mit vier Sternen.» (DZ ab 330 Franken mit Frühstück, Gastgeber: Fritz Erni) Zur Hotelwebsite »

9. Rang: The Hotel in Luzern (ohne Stern-Zuteilung): «Der Erlebniswert in Jean Nouvels coolem Meisterwerk bleibt einzigartig. Boutiquehotel mit erfreulich zeitlosem Design, das stets aufs Neue fasziniert.» (Studios ab 430 Franken ohne Frühstück, Gastgeber: Urs Langenegger) Zur Hotelwebsite »

12. Rang: Palace in Luzern (4 Sterne Superior): «Die Terrassen werden neu konzipiert, die Gartenlounge wird aufgewertet: Der Palast am See macht wieder Gewinn und geht in die Offensive.» (DZ ab 510 Franken ohne Frühstück, Gastgeber: Hans E. Koch) Zur Hotelwebsite »

Kategorien «Bestes Wellnesshotel»/«Familienhotel»

Keine Platzierungen aus der Zentralschweiz

Kategorie «Nice-Price-Ferienhotels»

18. Rang (von 25): Rössli in Weggis (3 Sterne Superior): «Offensive ist angesagt: Spa-Erweiterung, Zimmerrenovationen, neue Fassade. Ein prächtiges Designhotel entsteht – bei gleich bleibenden Preisen.» (DZ ab 230 Franken mit Frühstück, Gastgeber: Josef Nölly) Zur Hotelwebsite »

scd