HSLU/PHZ: So viele Hochschul-Studenten gabs noch nie

Im Studienjahr 2008/09 waren an der Hochschule Luzern 13 Prozent mehr Studenten eingeschrieben als im Vorjahr. Und an der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz betrug die Zuhname rund 7 Prozent.

Drucken
Teilen
Studenten lernen in einem Schulzimmer der Hochschule für Technik und Architektur. (Archivbild Pius Amrein/Neue LZ)

Studenten lernen in einem Schulzimmer der Hochschule für Technik und Architektur. (Archivbild Pius Amrein/Neue LZ)

Neben der Universität bieten im Kanton Luzern auch die verschiedenen Teilschulen der Hochschule Luzern (HSLU) (Fachhochschule Zentralschweiz) sowie die Pädagogische Hochschule Zentralschweiz (PHZ)  Ausbildungen auf Hochschulniveau an.

Wie es in einer Mitteilung von Statistik Luzern (Lustat) heisst, erreichten die Studierendenzahlen im Studienjahr 2008/09 an beiden Hochschulen Höchstwerte. An der PHZ wurden 1056 Personen gezählt, die sich zur Lehrperson ausbilden liessen. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einer Zunahme um 7,1 Prozent. An der HSLU waren insgesamt 3661 Studenten für einen Bachelor- oder Masterstudiengang immatrikuliert, 13,4 Prozent mehr als im Vorjahr.

Im laufenden Jahr nahm die Zahl weiter zu: gemäss Mitteilung der HSLU sind seit September 2009 an den fünf Teilschulen insgesamt 4430 Studierende eingeschrieben. Zahlreiche weitere Personen besuchten zudem die Weiterbildungsangebote der Hochschule.

ana