Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Im Kanton Luzern besteht erhöhte Waldbrandgefahr

Wegen des warmen und trockenen Sommerwetters ist die Waldbrandgefahr im Kanton Luzern erheblich. Von einem kompletten Feuerverbot sehen die Behörden derzeit zwar noch ab. Sie empfehlen jedoch, nur in den fest eingerichteten Feuerstellen zu grillieren.

Insgesamt stufen die Forstbehörden die Waldbrandgefahr im Kanton Luzern als erheblich ein. Dies entspricht der dritten von insgesamt fünf Gefahrenstufen des Bundes. Grund dafür ist das regenarme Sommerwetter. Vor allem im nördlichen Kantonsteil und an südost- bis südwestexponierten Lagen wie beispielsweise an der Rigi sei es sehr trocken, meldet die Staatskanzlei Luzern am Mittwoch.

Bei Wind und Böen und in den Gebieten mit viel dürrer Vegetation steige die Waldbrandgefahr schnell und stark an, so die Experten. Derzeit sprechen die Behörden dennoch kein kantonales Feuerverbot aus. Sie empfehlen jedoch, beim Feuern im Wald und Waldnähe sehr vorsichtig zu sein. Grillfeuer sollten nur in den fest eingerichteten Feuerstellen und bei starkem Wind gar nicht entzündet werden. In den nur mit einigen Steinen gesicherten Feuerstellen sollte kein Feuer entfacht werden.

Gemäss der Wetterprognose herrschen bis Mitte August voraussichtlich weiterhin hohe Temperaturen vor. Für die laufende Woche und für das kommende Wochenende sind jedoch auch Gewitter und Schauer vorhergesagt. Die Zuständigen wollen die Lage Anfang der nächsten Woche neu beurteilen.

Andere Kantone wie beispielsweise das Tessin oder Graubünden haben bereits ein Feuerverbot ausgesprochen. Und auch in Liechtenstein ist das Feuermachen im Wald aktuell verboten.

So verhalten Sie sich richtig beim Feuermachen im Freien

- Informieren Sie sich über die lokale Gefahrensituation

- Verwenden Sie fest eingerichtete Feuerstellen

- Werfen Sie keine brennenden Zündhölzer oder Zigaretten weg

- Überwachen Sie das Feuer permanent und löschen Sie allfälligen Funkenflug sofort

- Verlassen Sie die Feuerstelle erst, wenn das Feuer komplett gelöscht ist

- Verzichten Sie bei starkem oder böigem Wind auf das Entfachen eines Feuers im Freien

Quelle: http://www.waldbrandgefahr.ch/

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.