Im Stadtluzerner Wesemlinquartier werden Strassen und Kanalisation saniert

Ab März 2020 werden im Wesemlinquartier in der Stadt Luzern verschiedene Werkleitungen und Strassen saniert. Die zu unterschiedlichen Zeiten stattfindenden Arbeiten an den verschiedenen Strassen dauern bis Ende 2021.

Hören
Drucken
Teilen
Bei der Sanierung sollen diese Belagsschäden an der Mettenwylstrasse behoben werden.

Bei der Sanierung sollen diese Belagsschäden an der Mettenwylstrasse behoben werden.

Bild: PD

(spe) Am 9. März starten die Arbeiten an der Mettenwylstrasse im Wesemlinquartier. Zunächst wird der Abschnitt zwischen dem Zwyssigplatz und der Hünenbergstrasse aufgebessert. Gleichzeitig wird die Kanalisation am Schibiweg saniert. Dafür seien keine Grabungen notwendig, denn dies geschehe mit einer Innensanierung, informiert die Stadt Luzern. Während den Bauarbeiten wird der Bus über die Wesemlinstrasse und Zwissigstrasse umgeleitet und die Haltestelle Gartenheim temporär an die Hünenbergstrasse verlegt. Die Arbeiten an der Mettenwylstrasse dauern voraussichtlich bis Juli 2020.

So sieht die Mettenwylstrasse heute aus.

So sieht die Mettenwylstrasse heute aus.

Bild:  PD

Anschliessend wird die Kanalisation im Bereich zwischen dem Morgenweg und des Zwyssigplatzes saniert. Während den Arbeiten wird eine Spur der Mettenwylstrasse gesperrt. Denn die Kanalisation verläuft gemäss der Stadt mitten durch die Strasse. Die Zufahrt zum Quartierladen sei aber jederzeit gegeben. Zusätzlich wird auch die Kanalisation im Landschauweg erneuert.

An der Hünenberg- und der Wesemlinstrasse wird der Deckbelag eingebaut. Die Arbeiten dafür starten am 20. Juli und dauern bis am 31. Juli 2020. Die beiden Strassen werden für den Belagseinbau je einen Tag gesperrt. Der Einbau erfolgt bei trockenem Wetter.

Im November 2020 starten schliesslich die Arbeiten an der Ruflisbergstrasse, am Ruflisbergrain und am Landschauweg. Hier werden die Wasserleitungen, die Kanalisation und die Strassen saniert. Dies dauert voraussichtlich bis Herbst 2021.