Im Tunnel Eich hats gleich zweimal gekracht

Am Freitagmorgen ereigneten sich im Tunnel Eich zeitgleich zwei Auffahrunfälle. Eine Frau wurde leicht verletzt.

Drucken
Teilen
Bei diesem Unfall waren gleich fünf Autos beteiligt. (Bild: Luzerner Polizei)

Bei diesem Unfall waren gleich fünf Autos beteiligt. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Freitag, 6.55 Uhr, ereigneten sich auf der Autobahn A2, Fahrtrichtung Norden, im Tunnel Eich gleichzeitig zwei Auffahrunfälle. Während bei einem Unfall fünf Autos beteiligt waren, kollidierten zirka 100 Meter weiter hinten drei Autos. Beide Auffahrunfälle fanden auf dem Überholstreifen statt, heisst es in einer Medienmitteilung der Luzerner Polizei.

Eine 23-jährige Autolenkerin wurde beim Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich gemäss Polizeiangaben auf zirka 35'000 Franken.

Die Autobahn A2 konnte im Bereich der Unfallstelle in Fahrtrichtung Norden für eineinhalb Stunden nur einstreifig geführt werden. Es kam zu Stau im Morgenverkehr.

pd/zim