In der Stadt Luzern gibt es ab Herbst eine Bibliothek der Dinge

Die Albert Koechlin Stiftung lanciert am 19. September die Leihbar Luzern. An der Unterlachenstrasse 5 können – nach dem Vorbild einer Bibliothek – diverse Alltagsgegenstände ausgeliehen werden.

Drucken
Teilen

(zim) In der Schweiz besitzt jede Person durchschnittlich 10'000 Gegenstände, von denen aber nur jeder fünfte regelmässig benutzt wird. Ressourcen zu schonen, indem Gegenstände geteilt werden, macht deshalb Sinn, heisst es in einer Medienmitteilung der Albert Koechlin Stiftung vom Donnerstag.

Ein Privathaushalt müsse diese Dinge nicht alle selbst besitzen, findet die Albert Koechlin Stiftung, und will deshalb solche Gegenstände einem grösseren Personenkreis zugänglich machen. Dafür wird sie gemeinsam mit dem Tüftelwerk am 19. September an der Unterlachenstrasse 5 die Leihbar Luzern eröffnen.

Das Prinzip ist einfach: Wer einen Gegenstand ausleihen will, registriert sich bei der Leihbar als Mitglied – entweder auf der Webseite oder direkt vor Ort. Beim ersten Besuch wird der Jahresbeitrag bezahlt. Für 10 Franken kann das Angebot während eines Monats getestet werden, der Betrag wird später der Jahrespauschale angerechnet. 72 Franken im Jahr kostet die reguläre Mitgliedschaft. Auch Freunde- Abos und Gönnerbeiträge sind möglich. Ist der Beitrag bezahlt, funktioniert die Leihbar wie ein Flatrate- Abo: Die Mitglieder können die Gegenstände ohne weitere Kosten beliebig oft ausleihen, jeweils für eine Woche. Der einwandfreie Zustand der ausleihbaren Gegenstände wird durch das Tüftelwerk sichergestellt.

Gegenstände zum Ausleihen gesucht

Über 70 Gegenstände, die man sich borgen kann, stehen derzeit zur Auswahl, bis zu 200 sollen es dereinst sein. Vom Dörrex über die Bohrmaschine, die akkubetriebene Heckenschere oder die Kindertrage, die Schneeschuhe bis zur Tischkreissäge ist bereits ein vielfältiges Angebot vorhanden. Kunden können ihre Wünsche anbringen, ebenso können selten genutzte, funktionstüchtige Gegenstände der Leihbar übergeben.

Gesucht werden auch freiwillige Helferinnen und Helfer, welche beim Betrieb der Leihbar mitarbeiten möchten. Kontaktaufnahme über die Homepage www.leihbar-luzern.ch .