Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

In Horw entsteht ein Parkhaus als Alternative zum Carparkplatz auf dem Luzerner Inseli

Ein Viertel der Fahrgäste des Carunternehmens Gössi steigt jeweils beim Inseli ein. Weil diese Parkplätze künftig wegfallen, treibt die Firma nun ein eigenes Grossprojekt in Horw voran.
Stefan Dähler
Visualisierung des Car-Terminals mit neuem Parkhaus, Cafeteria und einem eigenen Reise-Kino. (Bild: PD)

Visualisierung des Car-Terminals mit neuem Parkhaus, Cafeteria und einem eigenen Reise-Kino. (Bild: PD)

Der Car-Terminal der Gössi Carreisen AG beim Bahnhof Horw wird massiv aufgewertet. Bis im Herbst 2020 wird die Anlage an der Wegmatt um ein 18 Meter hohes Parkhaus mit rund 200 Parkplätzen, einer Cafeteria und einem «Gössi-Reisekino» erweitert, wie Geschäftsführer Marco Gössi sagt. In diesem Kino werden beliebte Reisedestinationen von einem professionellen Moderator präsentiert. «Die Baubewilligung liegt schon vor, die Arbeiten beginnen voraussichtlich im Herbst», sagt Gössi. Wie hoch das Investitionsvolumen ist, gibt die Firma zur Zeit noch nicht bekannt.

Die Vision für den Ausbau bestehe schon seit 2004, als der heutige Car-Terminal realisiert wurde. «Weil aufgrund der Stadtluzerner Inseli-Initiative die dortigen Carparkplätze aufgehoben werden, ist das Vorhaben für uns aber dringlich geworden», sagt Gössi. Er fügt an:

«Dass die Stadt in absehbarer Zeit einen gut erschlossenen Ersatzstandort findet, halte ich nicht für realistisch. Darum müssen wir handeln.»

Hinzu kommt, dass die Kiesfläche an der Wegmatt, der heute von den Gössi-Kunden als Parkplatz genutzt wird, nur gemietet ist. «Es bestehen zwar noch keine konkreten Pläne, doch eines Tages wird auch hier eine Überbauung entstehen.»

So sieht der Car-Terminal aktuell aus, der Anbau ist bereits ausgesteckt. Links ist der Parkplatz zu sehen:

Bild: Stefan Dähler (Horw, 15. Februar 2019)

Bild: Stefan Dähler (Horw, 15. Februar 2019)

Abfahrten künftig wohl nur noch ab Horw

Bereits heute fahren alle Gössi-Cars ab Horw, im Schnitt 13 pro Tag. Danach machen sie einen Zwischenhalt beim Inseli und je nach Route an weiteren Standorten. Rund 60 Prozent der Fahrgäste steigen in Horw ein, 2018 waren das 12'000 Personen. Beim Inseli sind es rund 25 Prozent. «Das Inseli ist für uns also ein wichtiger Standort», sagt Gössi. In Zukunft wird das anders sein. «Die Tendenz ist, dass wir künftig vermehrt auf Zwischenhalte verzichten, denn diese kosten viel Zeit und Komfort.»

Mit dem neuen Parkhaus bietet Gössi künftig 50 Parkplätze mehr an als heute. Von den 200 Parkplätzen werden zu Beginn voraussichtlich im Schnitt rund 130 belegt sein. «Zu Spitzenzeiten werden die Parkplätze nicht ausreichen», sagt Gössi. Ziel ist, dass 15 Prozent der Kunden mit dem ÖV anreisen. «Die Lage in der Nähe des Bahnhofs Horw ist dafür ideal, zumal dort auch noch ein Bushub realisiert wird.» Hier sehen Sie den Standort des Car-Terminals auf der Karte:

Im Winterhalbjahr dagegen dürfte das Parkhaus nicht voll ausgelastet sein. «Wir sind im Gespräch mit der Gemeinde, für Anlässe in der Horwerhalle das Parkhaus zu öffnen», sagt Gössi. Ansonsten werde es aus Rücksicht auf die Anwohner aber keine öffentliche Parkplätze geben.

Neu werden Parkgebühren fällig

Heute sind die Parkplätze auf dem Kiesplatz gratis. Das Parkhaus wird hingegen gebührenpflichtig. «Das war eine Auflage für die Baubewilligung», sagt Gössi. «Zudem erhalten die Kunden mit dem neuen Reisezentrum auch einen Mehrwert.» Hinzu komme, dass die Investitionen amortisiert werden müssen. «Die Höhe der Gebühren steht noch nicht fest, aber sie werden sicher moderat sein», so Gössi. Man wolle die Kunden nicht abschrecken.

Die Firma Gössi verfügt insgesamt über 22 Cars und organisiert mehr als 400 Ferienreisen pro Jahr. Weiter vermietet sie Cars an Private oder auch Unternehmen. Zudem stellt Gössi die Team-Cars des FC Luzern, EV Zug und des HC Kriens-Luzern. Auch ein DJ Bobo-Car ist auf den Strassen Europas unterwegs. Die Büros befinden sich nicht an der Wegmatt, sondern im Buhölzli 2 in Horw, dort sollen sie auch künftig bleiben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.