Polizeimeldung

In Rickenbach gerät ein Einfamilienhaus mit Schopf in Brand

Die gesamte Feuerwehr Michelsamt und Angehörige der Feuerwehr der Region Sursee konnten den Brand unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen

(sok) Am 1. Januar, kurz nach 8 Uhr, wurde der Luzerner Polizei gemeldet, dass an der Krümmigasse in Rickenbach ein Schopf, der an einem Einfamilienhaus angebaut war, in Vollbrand stehe. Die komplette Feuerwehr Michelsamt sowie Angehörige der Feuerwehr Region Sursee konnten den Brand unter Kontrolle bringen, heisst es in einer Mitteilung der Luzerner Polizei. Verletzt wurde beim Brand niemand. Die Bewohner des Hauses waren nicht zuhause. Vorsorglich waren zwei Teams des Rettungsdienstes 144 aufgeboten worden.

Die Brandursache ist noch unbekannt und wird von Brandermittlern der Luzerner Polizei untersucht. Wie hoch der Sachschaden sei, könne momentan noch nicht beziffert werden, so die Mitteilung.