In Schachen ist die Sau los

Ein überdimensional grosses Schwein sitzt seit letzter Woche friedlich auf der Wiese inmitten von Schachen. Bei näherem hinschauen wird allen klar, es handelt sich um die Fasnacht.

Drucken
Die riesige Sau wird mit Hilfe eines Krans «parkiert».

Die riesige Sau wird mit Hilfe eines Krans «parkiert».

«Saumässig gueti Fasnacht» ist das Motto, des Zunftmeisters Beat I. Bölsterli von der Schachnächtler Zunft. Er organisierte mit grossem Engagement die riesige Sau, und lädt damit Gross und Klein zur Fasnacht in Schachen ein. Der Umzug der Schachnächtler Zunft findet am Fasnachtssamstag, 5. März, ab 14 Uhr statt, wie die Schachnächtler Zunft mitteilt. Anschliessend ist in der Rümlighalle das Häxefäscht mit Maskentreiben, Schnitzelbänken, Guggen, musikalischer Unterhaltung und Barbetrieb angesagt.

pd/zim

Die Inthronisation von Zunftmeister Beat I. Bölsterli (Video Tele Napf):