Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

In Schongau heisst der neue Sozialvorsteher Ivo Gerig

Der Parteilose Michael Stocker hat per 31. August seine Demission eingereicht. Ersetzt wird er durch einen CVP-Mann.
Ernesto Piazza
Der neue Sozialvorsteher von Schongau: Ivo Gerig (CVP) Bild: PD

Der neue Sozialvorsteher von Schongau: Ivo Gerig (CVP) Bild: PD

Ivo Gerig (59, CVP) ist in Schongau für den Rest der Legislaturperiode 2016 bis 2020 in stiller Wahl als neuer Sozialvorsteher in die Exekutive gewählt worden. Er ersetzt den parteilosen Michael Stocker. Dieser hatte per 31. August seine Demission eingereicht. Der Grund liegt in einer unerwarteten Krankheit eines Berufskollegen beim Zivilschutz Freiamt. Stocker wird diese Vakanz dauerhaft übernehmen. Neu setzt sich die Schongauer Exekutive neben Gerig aus den beiden FDP-Mitgliedern Thierry Kramis und Ruth Keller sowie Fredi Stutz (CVP) und der Parteilosen Melanie Casanova zusammen.

Gerig lebt seit rund 30 Jahren in Schongau und sagt: «Es ist ein sehr aktives Dorf. Künftig möchte ich mich dort auch politisch einbringen.» Der Betriebswirtschaftler gehörte zudem 12 Jahre der Rechnungs- respektive der Controllingkommission an. «Nun habe ich entschieden, mein Wissen aus der Wirtschaft auch lokal zur Verfügung zu stellen.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.