INDUSTRIE: Datacolor schüttet unveränderte Dividende aus

Die Luzerner Farbmetrikfirma Datacolor will nach einer deutlichen Umsatzzunahme im vergangenem Geschäftsjahr auch in Zukunft in Wachstum investieren. Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2013/14 soll eine unveränderte Dividende von 11 Fr. je Aktie an die Aktionäre fliessen.

Drucken
Teilen
Das Logo auf der Website der Datacolor. (Bild: Keystone)

Das Logo auf der Website der Datacolor. (Bild: Keystone)

Für die Zukunft sieht sich das Unternehmen gut positioniert, heisst es im am Freitag veröffentlichten Geschäftsbericht. Man wolle weiter in neue Produkte und den Ausbau der Marktpräsenz investieren.

Die Zahlen für das Geschäftsjahr 2013/14 (per 30. September) waren bereits Ende Oktober publiziert worden. Datacolor erwirtschaftete einen Reingewinn von 4,1 Mio. Dollar. Im vergangenen Jahr hatte der Gewinn noch 4,5 Mio. Dollar betragen.

Beim Umsatz steigerte sich das Unternehmen dagegen im Jahresvergleich von 61,2 Mio. auf 70 Mio. Dollar. Auch beim Betriebsergebnis (Stufe EBIT) blieb Datacolor leicht unter dem Vorjahr.

Datacolor gehört nach eigenen Angaben zu den weltweiten Marktführern für digitale Farbmanagementlösungen, die für präzise Farbwiedergaben bei Materialien, Produkten und Bildern sorgen sollen. Das in Luzern ansässige Unternehmen ist in über 65 Ländern präsent. (sda)