Industrie
Landis+Gyr geht Partnerschaft mit Google-Cloud ein

Damit will der Zuger Strommesserhersteller den Übergang in die Datenwolke beschleunigen. Zudem könnten gemeinsam neue Produkte und Dienstleistungen entwickelt werden.

Merken
Drucken
Teilen

(sda) Der Zuger Strommesserhersteller Landis+Gyr setzt auf die Google-Cloud. Man sei eine mehrjährige Partnerschaft eingegangen, teilte das Unternehmen am Freitag in einem Communiqué mit. Damit werde der Übergang in die Datenwolke beschleunigt. Zudem könne man gemeinsam neue Produkte und Dienstleistungen wie die nächste Generation von Cloud-basierten Energiemanagement-Lösungen für «Smart Infrastructure» und «Smart Cities» entwickeln. Mit der Google-Cloud würden die Cyber-Sicherheit gestärkt und über die Zeit die Kosten reduziert.«Die Parteien werden die Details der Partnerschaft in den kommenden Wochen finalisieren», schrieb das Unternehmen.