Industrie
Sika erweitert Zusammenarbeit im Bereich der Überwachung von Betoneigenschaften

Drucken

(cg) Sika erweitert die Zusammenarbeit mit CiDRA Concrete Systems Inc. aus Minnesota, und hat eine Vereinbarung für eine Wachstumsfinanzierung mit Eigenkapital unterzeichnet, wie der Baarer Bauchemiekonzern am Freitag mitteilte. CiDRA ist spezialisiert auf digitale IoT-basierte Systeme zur Überwachung der Betoneigenschaften während des Transports. Hochpräzise On-Board-Systeme messen die Betonqualität von der Mischanlage bis zur Baustelle.

Kunden in den USA und Kanada nutzen den Service bereits in Form von Datenpaketen, die sie erwerben. Sika und CiDRA haben bereits Anfang 2019 eine Partnerschaft zur Einführung dieses Datenservices etabliert. Diese werde nun auf weitere Länder ausgedehnt, damit auch Betonhersteller ausserhalb der USA und Kanadas vom Service profitieren könnten.