INFRASTRUKTUR: Ruswil plant neue Dreifach-Sporthalle

Die Gemeinde Ruswil will eine neue Dreifach-Sporthalle bauen, weil die heutigen Anlagen den Ansprüchen nicht mehr genügen. Das letzte Wort hat das Stimmvolk.

Drucken
Teilen
Die neue Halle wird unterirdisch mit der Alten verbunden. (Bild: PD)

Die neue Halle wird unterirdisch mit der Alten verbunden. (Bild: PD)

Visualierung der neuen Dreifach-Turnhalle. (Bild: PD)

Visualierung der neuen Dreifach-Turnhalle. (Bild: PD)

«Fürobe» heisst das Siegerprojekt der einheimischen Firma Haupt AG, die sich im Architekturwettbewerb gegen fünf Konkurrenten durchgesetzt hat. Laut einer Mitteilung der Gemeinde Ruswil vom Montag überzeuge das Projekt durch die Beibehaltung der Eigenständigkeit der bestehenden Mehrzweckhalle und der neuen Sporthalle, die unterirdisch verbunden werden. In der Halle sind unter anderem modernste Garderoben mit WC-Anlagen sowie ein Zuschauerbereich geplant. Zum Projekt gehört auch die Sanierung der Aussenplätze.

Modell der alten (links) und neuen Halle. (Bild: PD)

Modell der alten (links) und neuen Halle. (Bild: PD)

Der Gemeinderat schätzt die Kosten auf zirka 8 Millionen Franken. Das Bauvorhaben soll 2014 realisiert werden. Die Ruswilerinnen und Ruswiler stimmen am 9. Juni an der Urne über den Planungskredit ab.

pd/rem

Hinweis: Die Ausstellung mit den Plänen und der Modelle aller Architektenteams findet vom Donnerstag, 21. März bis Sonntag, 24. März in der Kaffeestube der Mehrzweckhalle Ruswil statt.