Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Innerorts mit 115 km/h unterwegs – Polizei beschlagnahmt Auto

Der Luzerner Polizei ist am Sonntag in Hildisrieden ein Raser ins Netz gegangen. Mit satten 65 km/h zu viel auf dem Tacho muss der Mann nun mit entsprechenden Konsequenzen rechnen.

(ems) Am Sonntag hat die Luzerner Polizei auf der Hauptstrasse in Hildisrieden eine mobile Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Um 14.49 Uhr passierte ein in Polen immatrikuliertes Auto die Messstelle mit einer Geschwindigkeit von 115 km/h, wie die Luzerner Polizei mitteilt. Erlaubt wären in diesem Innerortsbereich 50 km/h.

Der Fahrzeuglenker, ein 34-jähriger Mann aus Polen, konnte von der Polizei ermittelt und an seinem Aufenthaltsort festgenommen werden. Sein Personenwagen wurde beschlagnahmt und sein Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Zwischenzeitlich wurde der Mann wieder aus dem Gewahrsam entlassen und nun wegen grober Geschwindigkeitsüberschreitung zur Anzeige gebracht.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.