«Intensive» Silvesternacht für Luzerner Polizei

In der Nacht zum Jahreswechsel sind bei der Einsatzzentrale der Luzerner Polizei über 70 Meldungen eingegangen. Die Polizei spricht von einer «intensiven» Silvesternacht.

Drucken
Teilen
Die Leute liessen es sich nicht nehmen, auf der Kapellbrücke in Luzern ins neue Jahr zu starten. Nicht immer verlief dies so friedlich wie auf dem Bild. (Bild: Robert Bachmann / Luzernerzeitung.ch)

Die Leute liessen es sich nicht nehmen, auf der Kapellbrücke in Luzern ins neue Jahr zu starten. Nicht immer verlief dies so friedlich wie auf dem Bild. (Bild: Robert Bachmann / Luzernerzeitung.ch)

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sind bei der Luzerner Polizei insgesamt über 70 Meldungen eingegangen. Dabei handelte es sich um Streitigkeiten, Einbruchdiebstähle, Verkehrsunfälle und um einem Brand, wie die Luzerner Polizei mitteilt.

pd/spe

Eine beliebte Tradition in Luzern: Die Menschen versammeln sich auf der Kapellbrücke, um sich gegenseitig einen guten Start ins neue Jahr zu wünschen. (Bild: Robert Bachmann / Luzernerzeitung.ch)

Eine beliebte Tradition in Luzern: Die Menschen versammeln sich auf der Kapellbrücke, um sich gegenseitig einen guten Start ins neue Jahr zu wünschen. (Bild: Robert Bachmann / Luzernerzeitung.ch)