Interessengemeinschaft Malters geht mit Aladino Cavallucci in den 2. Wahlgang

Die Interessengemeischaft Malters (IGM) schickt für den 2. Wahlgang des Gemeinderates Aladino Cavallucci ins Rennen. Die IGM will damit den Sitz verteidigen, den Hans Wyss in den letzten zwei Legislaturen innehatte.

Merken
Drucken
Teilen
Aladino Cavallucci.

Aladino Cavallucci.

Bild: PD

(zim) Die Interessengemeinschaft Malters (IGM) hat mit dem Entscheid, den 2. Wahlgang der Gemeinderatswahlen vom 28. Juni mit Aladino Cavallucci zu bestreiten, bewiesen, dass sie als dritte Kraft in Malters eine tragfähige und zukunftsorientierte Politik mitgestalten kann. Das schreibt die IGM in einer Medienmitteilung vom Freitag. Mit ihrem Kandidaten Aladino Cavallucci, der laut Mitteilung ein offener und kommunikativer Mensch ist und eine hohe Sozialkompetenz vorweisen kann, will die IGM dies auch in Zukunft leisten können.

Die SP hatte ihren Kandidaten Jonas Bieri zugunsten von Aladino Cavallucci zurückgezogen. Die SVP tritt mit Martin Wicki an.

Die Resultate des 1. Wahlgangs im Überblick:

*
bisher im Amt.
gewählt
Sibylle Boos-Braun
Sibylle Boos-Braun *
FDP
1 291
Claudio Spescha
Claudio Spescha
CVP
1 205
Daniel Wyss
Daniel Wyss *
FDP
1 160
Marcel Lotter
Marcel Lotter *
CVP
1 051
Martin Wicki
Martin Wicki
SVP
798
Verfügbare Sitze: 5
Aladino Cavallucci
Aladino Cavallucci
IG Malters
617
Jonas Bieri
Jonas Bieri
SP
572
Absolutes Mehr
983 Stimmen