Internetbetrüger in Luzern festgenommen – Opfer verliert 18'000 Franken

Eine Internetbekanntschaft wurde einer Frau zum Verhängnis. Der Betrüger bat unter falschem Vorwand um Geld bei ihr.

Hören
Drucken
Teilen
Er bat um Geld, sie vertraute ihm.

Er bat um Geld, sie vertraute ihm. 

Bild: Getty

(rai) Ein mutmasslicher Betrüger konnte im Februar in der Stadt Luzern festgenommen werden, wie die Staatsanwaltschaft mitteilt. Der 31-jährige Schweizer hat sich im Internet unter einer falschen Identität auf einer Plattform registriert und im Januar mit dem 37-jährigen Opfer Kontakt aufgenommen. Nach einem regen Austausch übers Internet kam es zu vier Treffen, bei der das Opfer ihm insgesamt 18'000 Franken übergab. Denn der Täter, der sich als Pilot ausgab, bat seine Internetbekanntschaft aus unterschiedlichen Gründen immer wieder um Geld.

Bei einer Geldübergabe im Februar in einem Restaurant in Luzern konnte der Täter festgenommen werden, wie es in der entsprechenden Medienmitteilung heisst. Das Geld hat er bereits unter anderem für Kleider und Hotels ausgegeben. Der Täter wurde am Dienstag aus der Untersuchungshaft entlassen. 

Mehr zum Thema