INWIL: Gesuchter Autofahrer hat sich gemeldet

Beim Kreisverkehrsplatz Kirche in Inwil ist ein Lieferwagen mit einem Auto kollidiert. Der Autolenker fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Inzwischen hat er sich bei der Polizei gemeldet.

Drucken
Teilen
Ein 56-Jähriger ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. (Symbolbild LZ)

Ein 56-Jähriger ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. (Symbolbild LZ)

Auf der Hauptstrasse in Inwil kam es am Samstag um 18.14 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein Lieferwagen fuhr im Dorf in Richtung Gisikon, wobei ein Auto aus entgegengesetzter Richtung kam. Beim Kreisverkehrsplatz Kirche kam es zu einer seitlichen Kollision, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 11‘000 Franken.

Ohne sich um den Schaden zu kümmern, sei der verantwortliche Autolenker in Richtung Emmen weitergefahren. An der Unfallstelle seien der linke Aussenspiegel und weitere Fahrzeugteile des Autos zurückgeblieben.

Der gesuchte Autolenker hat sich zwischenzeitlich bei der Polizei gemeldet, wie diese am Freitag mitteilte. Die entsprechenden Ermittlungen sind am Laufen..

pd/os/zim