INWIL: Raser mit 167 statt erlaubten 80km/h geblitzt

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle ging der Luzerner Polizei am Montagabend ein Raser ins Netz: Er war mit 167 km/h in einer 80er-Zone unterwegs.

Drucken
Teilen
Ein zu schnell fahrender Motorradfahrer (Symbolbild). (Bild: Pius Amrein (Neue LZ) / Archiv)

Ein zu schnell fahrender Motorradfahrer (Symbolbild). (Bild: Pius Amrein (Neue LZ) / Archiv)

Die Kontrolle hat um 19.30 Uhr in Inwil stattgefunden. Die Luzerner Polizei hat dabei einen 23-jährigen Motorradfahrer kontrolliert, welcher in der 80er-Zone mit netto 167km/h unterwegs war. Der Schweizer Motorradfahrer wurde für weitere Abklärungen festgenommen. Die Staatsanwaltschaft hat das Motorrad beschlagnahmt.

Auf dem Datenträger einer Helmkamera konnte eine weitere mutmassliche «Raserfahrt» sichergestellt werden, wie die Staatsanwaltschaft des kantons Luzern mitteilt. Die Daten werden derzeit ausgewertet. Der 23-jährige Schweizer wohnt im Kanton Luzern. Dem Fahrer wurde der Führerausweis abgenommen. Dieser wird dem Strassenverkehrsamt für Administrativmassnahmen weitergeleitet.

pd/nop